Link zur Fotogalerie

Willkommen in der reha bad hamm

Aktuelle Patienteninformationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie in der reha bad hamm
(Stand: 20.11.2020)

Liebe Patientinnen und liebe Patienten,

als Ambulante Rehabilitationseinrichtung und Dienstleister im Gesundheitswesen teilen wir Ihnen mit, dass Sie unsere Gesundheitsangebote und medizinische Dienstleistungen auch weiterhin in Anspruch nehmen können. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können wir jedoch nicht vollumfänglich unser Leistungsspektrum anbieten.

Die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter hat für uns stets oberste Priorität. Bitte beachten Sie bei einer Behandlung in unserem Hause die Hygienevorschriften und die Zugangsbeschränkungen.

 

Was findet aktuell leider nicht statt?

Entsprechend der vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW veröffentlichten ergänzenden Informationen zu den Corona-Maßnahmen finden aktuell keine Präventionskurse und Medizinische Trainingstherapie an Geräten (MTT) auf Basis eines Selbstzahler-Vertrags.

Unsere Präventionskurse im Wasser sowie der Rehabilitationssport im Wasser müssen wir leider bis zum Jahresende aussetzen.

Wir informieren Sie, sobald das Angebot wieder startet.

 

Was findet statt?

Wir führen aktuell Anschlussheilbehandlungen, Heilverfahren der Renten- und Krankenversicherungen, Nachsorgeleistungen der Rentenversicherungen (IRENA, T-RENA), komplextherapeutische Therapien z. B. für die Berufsgenossenschaften sowieHeilmittelleistungen (Physiotherapie, Ergotherapie, Ernährungsberatung, Psychologie) auf Rezept sämtlicher Kostenträger durch.

 

Hygienemaßnamen

Die nachfolgenden Hygienemaßnahme gilt es in unserem Haus zu beachten. Bitte beachten Sie die diesbezüglichen Aushänge.

  • Halten Sie zu Ihren Mitmenschen einen Mindestabstand von 1,50 – 2 Meter und beachten Sie unbedingt das Einbahnstraßensystem im Treppenhaus.
  • Beachten Sie die durch uns getroffenen Hygienemaßnahmen und nutzen Sie insbesondere die aufgestellten Spenderstationen für Flüssigseife und Desinfektionsmittel.
  • Verzichten Sie auf den Handkontakt (Händeschütteln). Sprechen Sie leise: durch Regulieren der Stimme wird der Ausstoß von Feuchtigkeit vermindert.
  • Im gesamten Haus ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend, ebenso müssen Sie bei jedem Betreten des Hauses die Hände desinfizieren.

 

Zugangsbeschränkungen

Es gilt ein generelles Besuchsverbot.

Der Zutritt zu unserer Einrichtung ist darüber hinaus folgenden Personen untersagt:

  • Personen mit akuten Infekten/Erkältungssymptomen
  • Personen mit Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn

 

Bleiben Sie gesund!
Wir freuen uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu können.

 

Erreichbarkeit

Möchten Sie Termine für ambulante Folgeleistungen, Heilmittelleistungen auf Rezept oder Präventionsleistungen vereinbaren, erreichen Sie unsere Mitarbeiter wie folgt. 


Prävention

Der Kursflyer für das nächste Quartal befindet sich derzeit noch in der Bearbeitung und wird schnellstmöglich veröffentlicht.

E-Mail: ahoyer@remove-this.reha-bad-hamm.de

Telefon: Mo. – Di.: 0 23 81 / 97 391 - 25
Telefon: Mi. – Fr.: 0 23 81 / 87 115 - 25


Heilmittel- und Nachsorgeplanung                

E-Mail: heilmittel@remove-this.reha-bad-hamm.de,
Telefon: 0 23 81 / 87 115 - 15, 0 23 81 / 87 115 - 16, 0 23 81 /87 115 - 18                

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin, oder schicken uns Ihre Unterlagen per E-Mail oder Post zu. Unsere Mitarbeiter melden sich bei Ihnen.


 

Die reha bad hamm ist ein fach­über­greif­endes ambulantes Rehabilitationszentrum mit den vier Fachbereichen Orthopädie, Kardiologie, Neurologie und Onkologie. Sie bietet eine ganztägige ambulante Rehabilitation nach § 15 SGB VI sowie ergänzend spezielle Reha Nachsorgeprogramme, Präventionsleistungen, Heilmittelleistungen (therapeutische Leistungen auf Rezept) und Leistungsdiagnostik bzw. Leistungstraining an.

Die reha bad hamm stellt die wohnortnahe Versorgung in der Region sicher und arbeitet hierzu eng mit den übrigen Gesundheitseinrichtungen zusammen. Die Patienten profitieren von diesem engen Netzwerk, da vom behandelnden Arzt über das Akutkrankenhaus und die Therapie in der Rehabilitation bis zum Arbeitsplatz eine optimal abgestimmte Therapie möglich ist.

Die besondere Verzahnung zeigt sich auch daran, dass die großen Krankenhäuser der Region, die St. Barbara Klinik Hamm-Heessen GmbH mit ihren zwei Standorten, die St. Marien-Hospital Hamm gGmbH, das Evangelische Krankenhaus Hamm gGmbH und die St. Franziskus-Hospital Ahlen GmbH Gesellschafter der reha bad hamm sind.

 

zurück zum Anfang …