Link zur Fotogalerie

Willkommen in der reha bad hamm

Aktuelle Patienteninformationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie in der reha bad hamm
(Stand: 02.06.2020)

Bitte beachten Sie:
Für die Vereinbarung eines Aufnahmetermins im Rahmen der Anschlussheilbehandlungen und Heilverfahren setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.
 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten,

wir führen aktuell Anschlussheilbehandlungen, Heilverfahren der Renten- und Krankenversicherungen, Nachsorgeleistungen der Rentenversicherungen (IRENA, T-RENA), komplextherapeutische Therapien z. B. für die Berufsgenossenschaften sowie Heilmittelleistungen (Physiotherapie, Ergotherapie, Ernährungsberatung, Psychologie) auf Rezept sämtlicher Kostenträger durch!

Unsere Präventionskurse im Wasser, sowie der Rehabilitationssport im Wasser können aktuell noch nicht angeboten werden.  Wir informieren Sie, sobald es hier eine Änderung gibt.

 

NEU!

Ab dem 02.06.2020 startet der Rehabilitationssport (Trockengymnastik) an der Werler Straße.

Die Nachsorgeleistungen der Rentenversicherungen (IRENA, T-RENA) werden wieder angeboten.



Selbstzahler

Auch unsere Selbszahlerangebote, z. B. die Medizinische Trainingstherapie an beiden Standorten, sind ab dem 02.06.2020 wieder möglich.


Bleiben Sie gesund!
Wir freuen uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

 


Hygienemaßnamen

Bitte beachten Sie die diesbezüglichen Aushänge!

Halten Sie zu Ihren Mitmenschen einen Mindestabstand von 1,50 – 2 Meter und beachten Sie unbedingt das Einbahnstraßensystem im Treppenhaus!

Beachten Sie die durch uns getroffenen Hygienemaßnahmen und nutzen Sie insbesondere die aufgestellten Spenderstationen für Flüssigseife und Desinfektionsmittel!

Verzichten Sie auf den Handkontakt (Händeschütteln). Sprechen Sie leise: durch Regulieren der Stimme wird der Ausstoß von Feuchtigkeit vermindert.

Das Tragen von Mund-Nase-Schutz ist aufgrund des Erlasses der NRW-Landesregierung geregelt. (Bitte beachten Sie die diesbezüglichen Schriftstücke und Aushänge).


Zugangsbeschränkungen

Es gilt ein generelles Besuchsverbot.
Der Zutritt zu unserer Einrichtung ist darüber hinaus folgenden Personen untersagt:

  • Personen mit akuten Infekten/Erkältungssymptomen
  • Personen mit Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn

     

 

Aktuelle Patienteninformationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie in der reha bad hamm
(Stand: 29.04.2020)

Sehr geehrte Damen und Herren,

tragen Sie unbedingt einen Mund-Nasen-Schutz!
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keinen Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung stellen können. Bitte bringen Sie sich daher einen eigenen Mund-Nasen-Schutz (z. B. Halstücher, Buffs, Schals, genähte Alltagsmasken) mit. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Aufgrund der behördlichen Anordnung im Umgang mit dem Corona-Virus müssen wir das Leistungsangebot der Nachsorge, der Prävention (Kurse, Selbstzahlerangebote) und des RehaSports über den 24. April 2020 hinweg weiterhin einstellen.

Wir informieren Sie, wann das Angebot wieder aufgenommen werden kann.
Diesbezügliche Informationen finden Sie tagesaktuell auf unserer Homepage reha-bad-hamm.de.

Bisher sind von der behördlichen Anordnung die Anschlussheilbehandlungen sowie das Durchführen von Heilmittelverordnungen ausgenommen.

Sollten Sie dazu Fragen haben, dann melden Sie sich gerne bei den zuständigen Kollegen.


Nachsorge

I-Rena/ T-Rena: Diese Leistungen müssen vorübergehend komplett unterbrochen werden. Die geltenden Fristen wurden einheitlich durch die Deutschen Rentenversicherungen verlängert, sodass die Nachsorge später problemlos fortgeführt werden kann.


Prävention

Alle Kurse wurden aufgrund der aktuellen Situation abgebrochen.

Die Einheiten, welche aufgrund des Corona-Virus nicht durchgeführt werden können, werden Ihnen zurücküberwiesen.

Auf den Teilnahmebescheinigungen wird neben der angepassten Kursgebühr auch vermerkt werden, dass der jeweilige Kurs mit entsprechend weniger Einheiten durchgeführt wurde.

Die Erstattung der Kursgebühren durch die Krankenkassen erfolgt wie bisher. Das Vorwahlrecht bleibt bestehen.

Falls Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte unter folgender Mailadresse : ahoyer@remove-this.reha-bad-hamm.de


VGR – RehaSport

Alle RehaSport Kurse müssen bis auf unbestimmte Zeit pausieren.

Wir haben aktuell noch keine Informationen von den Krankenkassen, wie und ob Ihre Verordnung nach der Pandemie verlängert wird. Vermutlich wird es von Seiten der Krankenkassen einen großen Toleranzbereich geben. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Krankenkasse.

Für diese Zeit werden auch die Beiträge der monatlichen Selbstzahler pausieren.

Falls Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte unter folgender Mailadresse : ahoyer@remove-this.reha-bad-hamm.de
 

Selbstzahler

Für die momentane Zeit, in der in reha bad hamm kein Gerätetraining stattfinden kann, werden auch die Beiträge der monatlichen Mitgliedsbeiträge pausiert.


Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Für weitere Fragen:


RBH Empfang
Tel.: 02381/87115-0                                      info@remove-this.reha-bad-hamm.de
 

Heilmittelplanung
Tel.: 02381/87115-15/-16                             heilmittel@remove-this.reha-bad-hamm.de


Rehasport und Prävention
Tel.: 02381/87115-25                                    ahoyer@remove-this.reha-bad-hamm.de
Tel.: 02381/97391-25


 

Die reha bad hamm ist ein fach­über­greif­endes ambulantes Rehabilitationszentrum mit den vier Fachbereichen Orthopädie, Kardiologie, Neurologie und Onkologie. Sie bietet eine ganztägige ambulante Rehabilitation nach § 15 SGB VI sowie ergänzend spezielle Reha Nachsorgeprogramme, Präventionsleistungen, Heilmittelleistungen (therapeutische Leistungen auf Rezept) und Leistungsdiagnostik bzw. Leistungstraining an.

Die reha bad hamm stellt die wohnortnahe Versorgung in der Region sicher und arbeitet hierzu eng mit den übrigen Gesundheitseinrichtungen zusammen. Die Patienten profitieren von diesem engen Netzwerk, da vom behandelnden Arzt über das Akutkrankenhaus und die Therapie in der Rehabilitation bis zum Arbeitsplatz eine optimal abgestimmte Therapie möglich ist.

Die besondere Verzahnung zeigt sich auch daran, dass die großen Krankenhäuser der Region, die St. Barbara Klinik Hamm-Heessen GmbH mit ihren zwei Standorten, die St. Marien-Hospital Hamm gGmbH, das Evangelische Krankenhaus Hamm gGmbH und die St. Franziskus-Hospital Ahlen GmbH Gesellschafter der reha bad hamm sind.

 

zurück zum Anfang …